IT-Strategie

Entwicklung einer IT-Strategie

Für eine IT-Strategie werden sowohl ein weitreichender Überblick als auch hinreichende Detailkenntnisse benötigt. Wie bei einer Ballonfahrt verschafft erst die grosse Höhe eine Übersicht des Ganzen, den Blick auf das Wesentliche und dessen Zusammenhänge. Jedoch muss sich deren Umsetzung auf dem Boden der Realität bewähren. Daher ist ein gesunder Pragmatismus und der Sinn für das Machbare bei deren Ausgestaltung ebenso gefragt.

Bezogen auf diese Business-Architektur als Referenz wird eine IS-Architektur als zentrales Element der IT-Strategie, allenfalls in mehreren Varianten, entwickelt und konkretisiert. Darin werden die relevanten Informationsobjekte identifiziert, die künftige Anwendungslandschaft definiert und die hierzu als Träger dienenden Technologieplattformen bestimmt. Da meist kein Neubeginn auf der grünen Wiese vorliegt, muss hierbei die bestehende Situation angemessen berücksichtigt und eine machbare, plausible Überführung aufgezeigt werden.

Somit verfolgen wir bei der Entwicklung einer IT-Strategie einen ganzheitlichen, vernetzten Ansatz, der auf eigener jahrelanger Erfahrung beruht. Für weitere Informationen oder ein vertiefendes Gespräch nehmen Sie unverbindlich Kontakt auf, selbst wenn es allein um das Erlebnis einer Ballonfahrt mit Hanspeter Schwarz als Pilot gehen würde. 

Für eine wirkungsvolle Unterstützung der Geschäfts-Strategie muss die IT-Strategie entsprechend darauf abgestimmt und ausgerichtet werden (Alignment). Andererseits stellt sich die Frage, welchen Einfluss der IT-Einsatz auf das Geschäft nehmen könnte (Enabling). Grundlage bildet in jedem Fall ein vertieftes Verständnis des zu unterstützenden Unternehmens und seines Geschäftsmodells, also der Märkte, Produkte, Prozesse und Strukturen, die in einer Business-Architektur zusammengefasst dargestellt werden.

Als weitere Bestandteile der IT-Strategie werden die Fragen zu notwendigen (oder verfügbaren) Resourcen, deren Organisation und den zu einem effizienten Einsatz zweckmässigen Methoden und Werkzeugen adressiert. Dies bildet die Grundlage und den Massstab (z.B. in Form von SLA's), damit die zur Unterstützung der Geschäftsstrategie verlangten Informatik-Leistungen in angemessener Form erbracht und abgerechnet werden können.